top of page

Tagung zum MegaMarieplus Programm

Das Netzwerk Bildung und Familie und das Marie MeierhoferInstitut für das Kind laden zur Tagung zum "MegaMarieplus Programm - Familienzentren stärken zum Wohl von Kindern und Familien" am 30. Juni 2023 in Olten ein.

Foto: Netzwerk Bildung und Familie, Programm MegaMarieplus

Familien mit jungen Kindern schätzen die Angebote der Familienzentren und anderer Begegnungsorte im Innen- und Aussenraum. Sie sind in vielfältiger Weise Dreh- und Angelpunkt in der Frühen Kindheit für Eltern und Kinder: von Familienberatung und -begleitung, Angeboten zur Gesundheitsförderung, Anregungen für Freizeitaktivitäten oder der intergenerationellen Arbeit, der Elternbildung und der Unterstützung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf und der Integration. Trotz alldem, was sie leisten, verfügen sie über viel Potential, das noch nicht genutzt wird.


Der Einsatz von Freiwilligen trägt zur Verankerung in der Bevölkerung bei, Schlüsselpersonen aus unterschiedlichen Kulturen erleichtern den Zugang zur Migrationsbevölkerung. Familienzentren können den Müttern und Vätern auch Arbeitsplätze mit Kinderbetreuung und Wiedereinstiegsmöglichkeiten bieten.


Dank ihrer Vernetzung im Sozialraum, der guten Erreichbarkeit und einem niederschwelligen Zugang für Familien, den Kontakten mit Beratungsstellen und des Einbezugs der Besuchenden bei der Planung, entwickeln sich immer mehr Familienzentren, die von engagierten Müttern und Vätern gegründet worden sind, zu zentralen Plattformen im Bereich der Frühen Kindheit. Leistungsvereinbarungen der Gemeinde mit der Trägerschaft ermöglichen bisher schwer erreichbaren Familien einen niederschwelligen Zugang, zu den Angeboten. Eine langfristige Planung und eine gezielte Qualitätsentwicklung sind möglich.


Die Diskussion und Forschung zu den Familienzentren in der Schweiz stehen noch am Anfang. Das dreijährige MegaMarieplus Programm wird dazu beitragen können, dass Familienzentren mit den Angeboten alle Familien ansprechen und sie in der Schwangerschaft bis zum Übertritt des Kindes in die Volksschule begleiten können. Dank der Unterstützung durch die Gemeinden sollen sie eine zentrale Rolle im Bereich der «Familienzentrierten Vernetzung» übernehmen.


Die Tagung

Freitag, 30. Juni 2023

08:30-16:00 Uhr

Kongresshotel Arte, Olten

CHF 120.-, diverse Reduktionen

Anmeldeschluss: 20. Juni 2023


Das Programm ist äusserst spannend und vielseitig. Am Vormittag lernen die Teilnehmenden die Bedürfnisse der Zielgruppe von Familienzentren kennen - unter anderem mit Geschichtenerzählerin Mehrnousch Zaeri-Esfahani. Am Nachmittag geht es um Familienzentren, ihre Angebote, die Qualitätsentwicklung und die Finanzierung. In 9 Workshops geht es unter anderem um Familienzentren als Akteurin der Familienzentrierten Vernetzung, Generationenhäuser, die Implementierung neuer Angebote, Kindesschutz und Spiel- und Bewegungsideen.


Weiterführende Informationen

Comments


bottom of page