top of page

SF MVB – Nationale Beratungsstatistik 2022 online

Der Schweizerische Fachverband Mütter- und Väterberatung (SF MVB) erhebt seit dem Jahr 2016 regelmässig Daten zu den Beratungen sowie zur Organisationsstruktur der MVB-Anbieter in der ganzen Schweiz. Auch im Jahr 2022 wurde am häufigsten zur Ernährung, Entwicklung und Gesundheit des Kindes beraten.

Foto: anaumenko/ Adobe Stock

Für die nationale Statistik 2022 wurden die Beratungsdaten von 69 Organisationen aus allen Sprachregionen ausgewertet. Die erhobenen Daten beinhalten über 265’000 Beratungen, dies für 51’000 Familien und für 88’000 Kinder.

Im Vergleich zum Corona-Jahr 2020 nahmen die Telefonberatungen wieder leicht ab (-4%). Eine leichte Zunahme verzeichneten dafür die Beratungen in den Beratungsstellen (+3%) und per E-Mail, SMS oder Chat (+1%). Die Anzahl Hausbesuche blieb in den letzten Jahren konstant.


Ab dem Jahr 2025 wird die «Nationale Statistik MVB» in Kooperation mit der Forschung am Institut für Hebammenwissenschaft und reproduktive Gesundheit der ZHAW ausgewertet. Die Weiterentwicklung der «Nationalen Statistik MVB» verfolgt folgende Ziele:

  • (Neu-) Definition und bei Bedarf Überarbeitung der Instrumente und Prozesse zur Datenerhebung und Datenauswertung

  • Nachhaltige Qualitätssicherung und wissenschaftliche Abstützung des Projekts

  • Weiterentwicklung des Projekts unter Einbezug aller Sprachregionen


Weiterführende Informationen




bottom of page