top of page

Gemeinsam stark, von Anfang an: Chancengleiche Startbedingungen für alle Kinder

Der Start ins Familienleben kann sich auch als Phase erhöhter Vulnerabilität entpuppen. Zwar bestehen bereits zahlreiche Angebote im Bereich der frühen Kindheit, die den Familien bei Bedarf Unterstützung und Hilfe anbieten. Nur sind diese Angebote kaum miteinander vernetzt und es ist schwierig für viele Eltern, sich den Überblick zu verschaffen. Folge: Viele Familien wissen nicht, wo sie Unterstützung und Hilfe holen können.


Foto: Ashkan Forouzani I unsplash.com

Deshalb hat Alliance Enfance ein Projekt lanciert, das dazu beitragen möchte, dass sich alle Einrichtungen und Fachpersonen im Frühbereich systematisch vernetzen. Das Projekt soll zur Früherkennung sowie zur nachhaltigen und vertrauensvollen Begleitung von Familien mit kleinen Kindern beitragen.

 

Dieses Vorhaben entstand im Rahmen des Projekts Gender*Rollen der Stiftung Mercator, in dem Vertreterinnen und Vertreter aus verschiedenen Gesellschaftsbereichen in interdisziplinären Teams Projektideen zur Förderung von Chancengerechtigkeit entwickelt haben. In diesem Rahmen hatte Alliance Enfance eine Projektskizze zur interprofessionellen Vernetzung aller Akteur:innen und Institutionen in der frühen Kindheit erstellt.


Was wir vorhaben

Im Rahmen von «Gemeinsam stark, von Anfang an» wollen wir ein Grundlagendokument erarbeiten, das ein gemeinsames fachliches Verständnis fördert und somit zur Vernetzung der Akteure im Bereich der frühen Kindheit beiträgt. Der Umfang dieses Dokuments ist noch nicht festgelegt. Ziel ist, die Erkenntnisse daraus in die Aus- und Weiterbildungsinstitutionen einfliessen zu lassen. Dank Forschung und Evaluation möchten wir fachlichen Fortschritt erzielen. Zudem möchten wir helfen, die politische Verankerung des Themas zu stärken, indem wir Grundlagen für das politische Agenda-Setting schaffen. 

 

Über die Entwicklungen dieses Projekts werden wir hier und in den kommenden Ausgaben unseres Newsletters berichten.

 

Weiterführende Informationen

Comentarios


bottom of page