Nationalrat: Ja zur gewaltfreien Erziehung

Am 30. September 2021 hat der Nationalrat Ja gesagt zur Motion von Nationalrätin Christine Bulliard-Marbach (Die Mitte), die verlangt, die gewaltfreie Erziehung ins Schweizerische Zivilgesetzbuch (ZGB) aufzunehmen.


Foto: Nationalratssaal, Copyright: Parlamentsdienste

Der Bundesrat hatte die Ablehnung der Motion beantragt. Der Nationalrat sieht dies jedoch anders und hat der Motion 19.4632 "Gewaltfreie Erziehung im ZGB verankern" von Mitte-Nationalrätin Christine Bulliard-Marbach in der Herbstsession 2021 mit 111 zu 79 Stimmen zugestimmt.


Das Ja des Nationalrats ist allerdings erst der erste Schritt. Um die Motion zu überweisen, braucht es auch noch das Ja des Ständerats.


Weiterführende Informationen