Frühe Deutschförderung für einen guten Start in die Schulzeit für alle Kinder

In verschiedenen Kantonen wurden Programme zur Sprachförderung für Kinder im Vorschulalter lanciert, mit dem Programm «Gut vorbereitet in den Kindergarten» bietet die Stadt Zürich nach einer erfolgreichen Pilotphase die Deutschförderung in Kindertagesstätten in allen Schulkreisen an. Denn Kenntnisse der lokalen Landessprache erleichtern nicht nur den Start in den Kindergarten, sondern haben positive Auswirkungen auf die gesamte schulische Laufbahn.



Das Programm «Gut vorbereitet in den Kindergarten» richtet sich gezielt an Vorschulkinder, die ein Jahr vor Eintritt in den Kindergarten über geringe Deutschkenntnisse verfügen. Mittels eines speziell konzipierten Fragebogens in insgesamt 13 Sprachen werden der Sprachstand der Kinder und die Nutzung familienergänzender Kinderbetreuungsangebote bei Eltern von Kindern im Vorschulalter erhoben. Für Kinder, deren Deutschkenntnisse gemäss Einschätzung der Eltern gering sind, und die keine deutschsprachigen Kinderbetreuungsangebote nutzen, wird der Besuch einer Kindertagesstätte mit integrierter Deutschförderung (KiD) während mindestens drei Halbtagen pro Woche empfohlen. Das Programm endet mit dem Austritt aus der Kita. Um einen guten Übergang in den Kindergarten zu gewährleisten, werden die Kindergartenlehrpersonen über das Programm informiert.


Programm zeigt Wirkung

Die Evaluation des Pilotprogramms zeigt, dass sich die Kitabesuchsquote von Kindern im Alter von drei Jahren ohne Deutschkenntnisse trotz Freiwilligkeit und Kostenpflicht erhöht hat. Die sprachlichen und sozialen Kompetenzen der Kinder haben sich durch den Kitabesuch zumeist deutlich verbessert. Überdies konnten die Sprachförderkompetenzen in den Kindertagesstätten ebenfalls gestärkt werden.


Das Konzept der Kita-integrierten Deutschförderung

Das Konzept der «Kita-integrierten Deutschförderung» (KiD) wurde im Jahr 2016 durch die Pädagogische Hochschule St.Gallen (PHSG) im Auftrag der Stadt Zürich basierend auf neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen entwickelt. KiD fusst auf drei Säulen: die integrierte und massgeschneiderte Förderung von Kindern mit geringen Deutschkenntnissen in Kindertagesstätten durch KiD-Fachpersonen (1), das Coaching der Betreuungsfachpersonen in Bezug auf alltagsintegrierte Sprachförderung und Elternzusammenarbeit (2) und das kostenlose Angebot thematischer Weiterbildungen für das gesamte Kita-Team vor Ort (3).


Weitere Informationen

Stadt Zürich. Gut vorbereitet in den Kindergarten.

Stadt Zürich (2020). Evaluation Projekt «Gut vorbereitet in den Kindergarten».