top of page

Webinar kindgerechte Verkehrsraumgestaltung

UNICEF Schweiz lädt am 17. September 2024 (14:00-16:00 Uhr) zum Webinar über eine kindegerechte Verkehrsraumgestaltung ein. Neben den Grundlagen werden auch Good-Practice-Beispiele gezeigt und die grossen Herausforderungen der Umsetzung diskutiert.


Bild: UNICEF Schweiz

Die Ausgestaltung des Verkehrsraums hat einen grossen Einfluss auf das Aufwachsen und die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Sie entscheidet massgeblich mit, ob und in welchem Ausmass sich Kinder und Jugendliche autonom im öffentlichen Raum aufhalten und bewegen können.


Abgase, Lärm und die Unübersichtlichkeit an Orten mit hohem Verkehrsaufkommen haben negative Auswirkungen auf ihr Wohlbefinden. Hinzu kommt, dass Kinder und Jugendliche sich an stark befahrenen Strassen permanent auf Sicherheitsaspekte konzentrieren müssen, um sich und andere nicht zu gefährden.


Ob und in welchem Ausmass sich Kinder und Jugendliche im öffentlichen Raum bewegen können, ist auch von sozialen Komponenten abhängig. Familien mit tieferem sozioökonomischem Status leben häufiger an verkehrsreichen Lagen. Die Kinder und Jugendlichen, die dort leben, müssen folglich häufiger gefährlichere Strassen überqueren. Auch stehen ihnen seltener Spiel- und Begegnungsräume zur Verfügung, die sie selbstständig und sicher erreichen können. Sie tragen folglich ein erhöhtes Unfallrisiko und haben nur eingeschränkte Möglichkeiten, sich draussen frei zu bewegen und zu spielen.


Im Webinar von UNICEF Schweiz wird der Frage auf den Grund gegangen, wie Gemeinden und Städte die Kinderrechte auf Schutz, Förderung und Partizipation auch im Verkehrsraum umsetzen können. Nach einem kurzen Einstieg in das Thema werden die Anforderungen einer kindgerechten Verkehrsraumgestaltung anhand von Good-Practice-Beispielen aufgezeigt. Bei der Umsetzung von Massnahmen stehen die Gemeinden häufig vor grossen Herausforderungen. Diese werden gemeinsam benannt und Lösungen diskutiert.


Das Webinar ist kostenlos und richtet sich an Fachpersonen aus Gemeinden, Städten und Kantonen sowie Expert:innen aus der Raum- und Mobilitätsplanung, der Kinder- und Jugendarbeit und an weitere Interessierte. Das Webinar wird auf Deutsch und Französisch und je nach Nachfrage auch auf Italienisch durchgeführt.


Bình luận


bottom of page