top of page

Frühchen Schweiz: Wenn das Leben zu früh beginnt

Frühchen Schweiz setzt sich für die Frühgeborenen und kranken Neugeborenen und deren Eltern im medizinischen und sozialen Umfeld ein und vertritt ihre Bedürfnisse auf lokaler und nationaler Ebene.


Foto: Alexander Grey | unsplash.com

In der Schweiz kommt fast jede Stunde ein Kind zu früh auf die Welt. Das sind pro Jahr 6'000 bis 7'000 Frühgeborene. Frühchen Schweiz ist die erste nationale Organisation, die sich für diese Frühgeborenen und/oder kranke Neugeborene, deren Angehörige und das Fachpersonal einsetzt.


Der Verein stellt allen Eltern und Familienangehörigen sowie Fachpersonen verlässliche Informationen zur Aufklärung und weitere Hilfsangebote zur Verfügung. Frühchen Schweiz fördert die gegenseitige Vernetzung und den Austausch zwischen den Betroffenen und sensibilisiert die Öffentlichkeit zu diesem Thema.


Übrigens: Am 17. November ist Welt-Frühgeborenen-Tag unter dem Motto "Starker Start für kleine Helden".


Weiterführende Informationen

コメント


bottom of page