top of page

Informationsveranstaltung: Leitfaden zur Entwicklung kommunaler Kinder- und Jugendpolitik

Um Gemeinden und Städte bei der Entwicklung bedarfsgerechter Konzepte in der Kinder- und Jugendpolitik zu unterstützen, haben der Dachverband Offene Kinder- und Jugendarbeit Schweiz (DOJ) und die Hochschule für Soziale Arbeit FHNW zusammen mit weiteren Praxispartner:innen eine Anleitung entwickelt. An der Online-Veranstaltung am 20.09.2023 präsentieren sie den entstandenen Leitfaden und die dazugehörenden Hilfsmittel.


Foto: Lund / Adobe Stock

Produkt und Zielpublikum

Der in diesem gemeinsamen Projekt entstandene Leitfaden erscheint Ende September 2023 sowohl als Print-Broschüre wie auch als PDF und wird kostenlos zur Verfügung stehen. Der Leitfaden und die dazugehörenden Hilfsmittel bieten fundierte und konkrete Unterstützung im Prozess, eine proaktive und bedürfnisorientiere Kinder- und Jugendpolitik in der eigenen Gemeinde oder Stadt anzustossen. Zur konkreten Umsetzung der einzelnen Arbeitsschritte werden ergänzend auf einer Website wichtige Hilfsmittel (z. B. detaillierte Beschreibungen zum Vorgehen, Beschreibungen von Methoden sowie Beispiele) kostenlos zum Download zur Verfügung stehen.


Der Leitfaden richtet sich an Personen, die in den Gemeinden eine kinder- und jugendpolitische Konzeptentwicklung starten wollen oder diese derzeit umsetzen. Dies sind beispielsweise Verwaltungsmitarbeitende im Fachbereich Kindheit – Jugend - Familie, Gemeinderats- und Kommissionsmitglieder sowie Leitungspersonen in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit.


Informationsveranstaltung: 20. September 2023, 10.00 – 11.15 Uhr, online

Hier geht’s zur Anmeldung für die Online-Informationsveranstaltung «Leitfaden zur Entwicklung kommunaler Kinder- und Jugendpolitik». Die Veranstaltung ist kostenlos und steht allen Interessierten offen. Sie wird mit Simultanübersetzung in den Sprachen Deutsch und Französisch durchgeführt. Anmeldung bis spätestens 18. September 2023.


Inhalt

Vorstellen des Leitfadens und der dazugehörigen Webseite mit den Hilfsmitteln durch die FHNW


Bericht von Praxispartnerin Simone Wyss, Co-Leitung Jugendarbeit aus der Pilotgemeinde Eglisau über ihre Erfahrungen mit der Umsetzung des Leitfadens


Referierende

Julia Gerodetti und Martina Gerngross, Mitarbeitende der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW


Simone Wyss, Co-Leitung Jugendarbeit der Gemeinde Eglisau (ZH)


Moderation

Marcus Casutt, Geschäftsleiter DOJ



Weiterführende Informationen

Bình luận


bottom of page