Positionspapier: Kinder haben ein Recht auf kulturelle Bildung

Frühkindliche kulturelle Bildung ist ein Kinderrecht und muss als solches endlich anerkannt und verwirklicht werden. Das fordert die nationale Initiative "Lapurla - Kinder folgen ihrer Neugier " und liefert mit einem Positionspapier eine thematische Einführung und Impulse zu den UN-Kinderrechten in der frühkindlichen kulturellen Bildung.


Foto: Lapurla / NFKB 2021

Die in der UN-Kinderrechtskonvention festgeschriebenen Rechte bilden die Basis und den Rahmen für die Umsetzung einer frühkindlichen kulturellen Bildung. Die nationale Initiative Lapurla (Schweiz) und das Netzwerk Frühkindliche Kulturelle Bildung NFKB (Deutschland) machen sich gemeinsam dafür stark, dass diese Kinderrechte im Kontext kultureller Bildung mehr Aufmerksamkeit erhalten – und verwirklicht werden können. Denn bislang fehlen in der Schweiz wie auch in Deutschland systematische Entwicklungen und Strukturen, die diesem Anspruch und der großen Bedeutung kultureller Bildung im frühkindlichen Bereich Rechnung tragen.


Positionspapier

Die UN-Kinderrechte in der frühkindlichen kulturellen Bildung - Lapurla und NFKB, 2021