1 Franken pro Kind vom Bund: Unterstützung für die Kinderbetreuung

pro enfance hält Investitionen in die Kinderbetreuung für dringend und ruft zu stabiler und dauerhafter Finanzierung auf, um das bestehende Angebot und dessen Entwicklung zu unterstützen. Um das Anliegen der familien- und schulergänzenden Betreuung koordiniert und kohärent anzugehen, fordert pro enfance das Engagment des Bundes und 1 Franken pro Kind und Betreuungsstunde.


Foto : Kelli McClintock | unsplash.com

Die Herausforderungen der familien- und schulergänzenden Betreuung

Die Wartelisten für einen Betreuungsplatz sind immer noch lang, die Tarife für die Familien oft zu hoch. Folglich haben nicht alle Kinder Zugang zu Betreuungsplätzen, die ihren Bedürfnissen entsprechen. Um dieser Realität zu begegnen, braucht die Kinderbetreuung stabile und dauerhafte Finanzierung. pro enfance fordert deshalb vom Bund 1 Franken pro Kind und Betreuungsstunde. Diese Geste würde die Systemrelevanz der Kinderbetreuung anerkennen. Da die Schweiz in diesem Bereich bereits in grossen Rückstand geraten ist, ist das Handeln dringend.


Mehr erfahren