Pro Juventute Corona-Report

Was macht die Covid-Pandemie mit den Kindern und Jugendlichen in der Schweiz? Wie geht es ihnen? Wie verändern die Massnahmen ihr Leben? Auf diese Fragen versucht Pro Juventute mit dem Corona-Report Antworten zu geben.


(c) Unsplash: Kelly Sikkema

Wie der Pro Juventute Corona-Report zeigt, wirken sich die Covid-19-Pandemie und ihre Begleitumstände weitreichend auf die Gesundheit, das Wohlbefinden und die Entwicklung junger Menschen in der Schweiz aus. Die mittel- und langfristigen Folgen der Coronakrise lassen sich zwar noch nicht genau einschätzen, doch ist jetzt schon klar ersichtlich, dass die Kinder und Jugendlichen auch in der Schweiz stark belastet sind und vorbestehende Probleme und Ungleichheiten akzentuiert werden.


Pro Juventute Corona-Report und Policy-Brief

Der Pro Juventute Corona-Report greift auf Studien und Berichte zurück, die in den vergangenen Monaten entstanden sind (Stand Februar 2021). Pro Juventute erhebt dabei keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Viele Forschungsarbeiten sind im Gange, so dass der Bericht als Momentaufnahme zu verstehen ist, mit der Pro Juventute einen evidenzbasierten Fachbeitrag leisten will, um die Situation der Kinder und Jugendlichen sichtbar zu machen.


Mehr Informationen, Download des vollständigen Reports und eines Policy-Brief (Kurzversion)

Website von Pro Juventute